Denn sie wissen, was ich lesen will…

Ich liebe es zu lesen. Alles und jedes, wenn es meine Zeit erlaubt. Im Notfall studiere ich sogar die Inhaltsstoffe meiner Kaugummis.  Natürlich lese ich auch sogenannte Frauenliteratur, vom feinsinnigen Roman, über Trashliteratur bis hin zu den Illustrierten, denn die sind wunderbar berechenbar. (mehr …)

Nomen est Omen

Zahlreiche Sportler sind erstaunlich abergläubisch – oder halten an bestimmten Ritualen fest (was letztendlich ähnliche Züge annehmen kann). Kein Wunder, schließlich bietet so ein Glauben natürlich auch einen gewissen Halt. (mehr …)

Schmiermaxe

Es gibt doch tatsächlich Leute, die Tage damit zubringen können, an ihren Motorrädern zu basteln. Da wird dem eigenen Bike gleich ein ganzes Wochenende lang mit Schraubenschlüsseln zu Leibe gerückt. Ich persönlich bin ja da eher pragmatisch orientiert: Problem erkannt – Problem gebannt. (mehr …)

Kontaktaufnahme via Blog?

Manche Freunde sind ausgesprochen kontaktfreudig. Sie sparen sich das ganze Brimborium der höflichen Etikette und kommen mit ihrem Anliegen gleich zur Sache. Frei nach dem Motto: Warum  soll ich mir eine ganze Kuh anschaffen, wenn ich nur nen saftiges Steak zum Abend will?! (mehr …)

Gewaltenteilung

Ein gewisser Freund den ich kannte, pflegte seinen Leib in drei Etagen zu teilen, den Kopf, die Brust und den Unterleib, und er wünschte öfters, dass sich die Hausleute der obersten und der untersten Etage besser vertragen könnten.“ – Georg Christoph Lichtenberg (mehr …)