Warning: Declaration of My_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /is/htdocs/wp1175262_5361AC8N8W/www/wp-content/themes/groovy/functions.php on line 47
Wissen Sie, was Murphys law tatsächlich aussagt? | digital [dah]

Wissen Sie, was Murphys law tatsächlich aussagt?

Die simple Wiedergabe von Murphys Law mit „Was schief gehen kann, geht schief“ gibt die desaströse Lage nur unvollständig wieder. Die Langfassung dazu lautet: „Wenn eine Aufgabe mehr als eine Möglichkeit des Ausganges hat und einer dieser Ausgänge in einem Desaster oder in einem  nicht eben wünschenswerten Ergebnis enden  wird, dann wird sich jemand finden, der genau diesen Weg nimmt.“

Das Gesetz machte unter Murphys Namen Karriere. Seinen Ursprung habe es jedoch bei Finagle: „Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen – und das zum schlimmstmöglichen Zeitpunkt.“

Ich mag solche Situationen. Zumal sie in vielen Fällen die Toleranzschwelle der Kollegen, Freunde und Bekannten offenlegen. Jeder kennt zahlreiche Beispiele für derartige, plötzlich auftretende Probleme. Sei es ein langfristig vorbereitetes Interview, mit dem CEO eines der mächtigsten Unternehmen der Welt, bei dem wenige Augenblicke vor dem Termin die Zugangsdaten oder gar die Art der Telefonkonferenz geändert werden. In der Vergangenheit ist man da schon mal auf Skype umgestiegen. Demnächst wird es dann wohl direkt über Facebook laufen – warum auch nicht? Am liebsten würde ich das dann als Livestream direkt online live gehen lassen und später dann vielleicht noch einmal in Textform aufbereiten.

Am besten gefallen hat mir aber zuletzt eine Liveberichterstattung, die perfekt vorbereitet war. Im Vorfeld war klar, dass das schlimmste, was passieren könnte, ein Servertotalausfall war. Folglich war das erste, was kurz vor Beginn der Liveübertragung geschah, ein Servertotalausfall. Bei allen Onlinetools, die man einsetzen kann, helfen simple Offline-Werkzeuge wie ein rudimentärer Texteditor noch am Besten. Seit geraumer Zeit habe ich auch immer Bleistift und Block dabei – quasi als allerletzter Notschirm, den ich bisher auch nur ein einziges Mal gebraucht habe.

Dass die Liveübertragung dann dennoch fast pünktlich beginnen konnte, ist der professionellen Ruhe aller zu verdanken, die auch nach Feierabend genau wussten, was zu tun ist und den Server in wenigen Minuten wieder fit machten. Murphys Law ist also kein rein negativ belegtes Gesetz. Es vereint Risiko, Schaden und Gewinn in einem.

Post to Twitter


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp1175262_5361AC8N8W/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399