Warning: Declaration of My_Walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /is/htdocs/wp1175262_5361AC8N8W/www/wp-content/themes/groovy/functions.php on line 47
Wordpress mit Social Media verknüpfen: Google+ | Tools - dah

WordPress mit Social Media verknüpfen: Google+

Aus dem Stand heraus ist WordPress erst einmal ein gutes System. Dennoch kommt man ohne das eine oder andere Plugin nicht aus. Das gilt besonders für die Anbindung von Social Media. Die richtigen Mittel aus einem nahezu riesigen Fundus herauszufinden, kostet viel Zeit. Um Euch das zu ersparen, hab ich mal meine Favoriten für Twitter, Facebook und Google+ zusammengestellt. Hier nun der erste Teil: Verbindung mit Google+ aufnehmen.

Google+ ist derzeit noch recht sparsam, was eigene Buttons angeht. Ich will nicht nur ein „+1“ haben, sondern obendrauf will die den Nutzern ermöglichen, einen Blogbeitrag auf Google+ zu teilen. Einen entsprechenden Share-Button liefert das Plugin „Google+ Share Button“ von Alex Moss. Im Ergebnis wird je nach Einbindung ein Google+-Share-Button angezeigt. Je nach Einbindung heißt, dass man den Button sowohl in einer Box links oder rechts vom Content, im Header oder im Footer anbringen kann.

Alternativ und das ist vermutlich die bessere Option, lässt sich der Share-Button auch direkt am Artikel anzeigen. Dazu kann man überall, wo der Button erscheinen soll, das Element [ gplusbutton] setzen. Manuell kann das ganz schön aufwändig sein. Deshalb lässt sich folgender Code-Schnipsel oberhalb oder unterhalb des Artikels  in der single.php eingefügen:

<?php echo do_shortcode('[ gplusbutton]'); ?>

Für die anderen Verknüpfungen mit dem eigenen Google+-Profil oder der Google+-Seite stehen Implementierungsskripte von Google zur Verfügung.

Um User für die eigenen Kreise des Profils zu gewinnen, kann man eine optisch ganz nette Box einfügen:

<g:plusone size="badge" href="https://plus.google.com/GOOGLEPROFILEID">
</g:plusone>
<script type="text/javascript">mbgc='ffffff';ww='300';mbc='003';bbc='003';
bmobc='3b71c6';bbgc='6686CB';bmoc='3F79D5';bfc='FFFFFF';bmofc='ffffff';
tlc='003';tc='4f4f4f';nc='4f4f4f';bc='4f4f4f';l='y';t='';fs='17';fsb='13';
bw='100';ff='4';lg='ge';pc='4889F0';b='s'; pid=' GOOGLEPROFILEID ';</script>
<script type="text/javascript"
src="http://widgetsplus.com/google_plus_widget.js"></script>

Für die Verbindung mit der eigenen Google+-Page stellt Google auch eine Box bereit. Dafür benötigt man folgenden Code-Schnipsel:

<script type="text/javascript">
window.___gcfg = {lang: 'de'};
(function()
{var po = document.createElement("script");
po.type = "text/javascript";
po.async = true;po.src = "https://apis.google.com/js/plusone.js";
var s = document.getElementsByTagName("script")[0];
s.parentNode.insertBefore(po, s);
})();</script>

<g:plus href="https://plus.google.com/GOOGLEPAGEID " size="badge"></g:plus>

(GOOGLEPAGEID und GOOGLEPROFILEID müssen jeweils durch die eigene ID ersetzt werden)

Über das Attribut „size“ lässt sich die Art der Box verändern. Google stellt neben der Box „badge“ auch noch die Varianten „smallbadge“ sowie kleine, mittlere und große Icons zur Verfügung. Mehr dazu auf Google+.

Post to Twitter


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp1175262_5361AC8N8W/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp1175262_5361AC8N8W/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399
Comments
  1. Interessant wäre auch die andere Seite.
    Wie sieht’s denn mit der Schnittstelle von Google+ für’s WordPress-Backend aus?